Nächste Online-Seminare (Webinare):

Montag, 4. April 2011

Vollmond 18. April 2011



Zeit des inneren Aufstiegs!

Ich möchte Euch zuerst berichten, wie der Neumond-Satsang sich für mich anfühlte:

Der ganze Tag schon war ein traumhafter Frühlingstag. Wir feierten den 60. Geburtstag meines Partners Frank mit Freunden und Familie – es fühlte sich als grosses Miteinander an. Friede, Harmonie und herzliche Verbundenheit!

Franks Söhne kamen noch zu uns – sie kamen und blieben und sie machten beim Satsang mit!

Mein Satsang mit ISIS wurde überstrahlt von einer tiefen Dankbarkeit und dem Gefühl von herzlicher Verbundenheit. Dies war das Hauptgefühl. So wie etwas dahinter, spürte und hörte ich ISIS zu mir flüstern. Es war wie ein Pulsieren ihrer Energie, die über mich in die Welt ausstrahlte.

Kurz war ich in der Kristallhöhle in Mutter Erde, sah wieder meine liebe Freundin, die da sass und fleissig verankerte. Von da an spickte es mich hinaus auf den Stern Spica und wieder zurück auf die Erde. Einen Moment sah ich mich oder ISIS, Menschen in die Arme nehmen.

Ich segnete noch Japan, Libyen und all die Länder, in denen Unruhe herrscht – ja eigentlich segnete ich den ganzen Planeten und dachte mir beim Segnen: „Das ist wirklich eine tolle Form!“ ... und schwups, war ich wieder in meinem Körper.

ISIS spricht:

"Hallo meine lieben Menschenseelen, seid gegrüsst in tiefer, bedingungsloser Liebe!

Jetzt sind die Energien der herzlichen Verbundenheit verankert. ...und wie Ihr vielleicht bemerkt habt, ist „das Segnen“ ein Tor dazu! Immer wenn Ihr Euch in die Frequenz des Segnens begebt, ist dies ein Wechsel der Ebenen und ist jeweils ein bewusster Entscheid.

Segnen ist Liebe schenken, ist Achtung versprühen, ist sich bewusst entscheiden für die nicht duale Ebene – für die Fünfte Dimension oder auch für die Herzebene.

Diese Entscheidung, diese bewusste Entscheidung ist der Weg für Alles!

Es ist der Sprung vom Solarplexus ins Herzchakra – von der individuellen Ebene in das grosse Miteinander!

Nun, meine liebsten Menschenseelen, am nächsten Vollmond habe ich die Ehre, Euch bei der Erhöhung Eures Solarplexus-Zentrums behilflich zu sein.

Beim nächsten Satsang werden Energien übermittelt um Eure Gefühle zu integrieren. Die Gefühle der individuellen Ebene dürfen geklärt und gestärkt werden, damit sie bereit sind um aufzusteigen, um vom Persönlichen ins Herzchakra zu gelangen. Dahin, wo das Wir-Gefühl zuhause ist. Da, wo Gott-Göttin sich begegnen können und verschmelzen.

Euer Solarplexus ist die Zentrale von Macht, Stärke, Selbstbewusstsein, Kraft, Mut und Selbstermächtigung! Die Satsang-Einweihung wird diese Attribute erleuchten, stärken und vor allem den höheren Schwingungen anpassen.

Ihr könnt die Osterzeit nutzen um Euren inneren Aufstieg zu zelebrieren! Vielleicht magst Du besonders in diesen Tagen, Dich immer wieder für das Segnen und Liebe-Schicken entscheiden. Dies kann in Deinem Alltag geschehen. Wenn Dein Kind Dich nervt, oder Dein Partner – gehe bewusst in die „Segnen-Ebene“, versuche alles andere sein zu lassen :-)! ...schau einfach, was dies mit Dir macht!

Der kommende Vollmond und die Osterzeit ist die Zeit des inneren Aufstiegs! Vieles wird transformiert und empor gehoben. Auf tiefsten Ebenen werden männliche und weibliche Energien zusammengeführt und die Reise geht in das grosse WIR. Dieses Zeitfenster ist ein Tor in die Neue Zeit! Eine weitere Öffnung, die wahrgenommen werden kann!

In der Zeit vom Vollmond bis und mit Ostern, wird sich in den Dualen-Ebenen noch einiges klären.

Die Satsangenergien und die bewusste Wahl des Agierens aus der Herz-ebene sind gute Grundpfeiler für Selbstermächtigung und fürs Manifestieren.

Dies ist der Durchbruch für eine neu gewonnene Freiheit! Bei diesem Durchbruch kannst Du die Fesseln der Dualität hinter Dir lassen. Es ist wie in ein neues Stockwerk kommen, wo etwas anderes gespielt wird.

Es ist der Beginn des Fünft-Dimensionalen-Spiels! Die bedingungslose All-Liebe wird entzündet! Involviert sind alle Tore (Chakren) Eures physischen Körpers. Daraus entsteht ein Klang, der durch seine Schwingung Euer Achtes Chakra anschwingt und Eure Seelenstärke vermehrt durch alle Eure Ebenen fliessen lassen kann.

Nun meine Lieben, ich wünsche Euch eine lichtvolle Zeit und ich freue mich auf den nächsten Satsang! Verbundenheit mit allem, was ist und die reinste Selbstermächtigung sei Euch gewiss!

In tiefster Liebe und freudvoller Verbundenheit umarme ich Euch alle!

Herzlichst Eure ISIS, die Mutter allen Seins!“

Auch ich freue mich auf Euch beim nächsten Vollmond-Satsang am 18. April 2011 um 9:9 (21.09)!

Falls Du Dich „erst jetzt“ aufgerufen fühlst: Während eines Satsangs, werden sowohl die jeweiligen neuen Energien übertragen und die bereits aktivierten Energien fließen mit. Es gibt also kein zu Spät :-)!


In tiefer Dankbarkeit, Liebe und Segen!

Herzlichst
Marga Neeraj Kade

Friede, Licht und Liebe allen Wesen!

Kommentare:

  1. Greetings from USA! Your blog is really cool.
    Are you living in Switzerland?
    You are welcomed to visit me at:
    http://blog.sina.com.cn/usstamps
    Thanks!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin in jedem Fall wieder dabei und freu mich mit euch verbunden zu sein. Hab mir auch eure Seite bei Twitter angeschaut...einfach klasse. Herzliche, lichtvolle Grüße.Isabella

    AntwortenLöschen